TEILEN Facebook Social Bookmark

Penguins mit erfolgreicher Saison 17/18 in allen Altersklassen

So - Sommerpause. Als Teil des Vorstand seh ich das mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend, weil jetzt mal an den Wochenenden Zeit für etwas anderes ist als Spiele, Spielpläne, Spieverlegungen, Spielbetrieb, Sprecherkabine, Sorgen und Nöte von Eltern, Kindern und Seniorenspielern.

Weinend, weil genau die o.g. Dinge ja gerade auch so viel Spass machen - es ist ein Verein (und ein großer) und es „menschelt“. Genau darum macht es neben manch neuem grauen Haar aber trotzdem so viel Spass.

Spass aber hat vor allem die sportliche Leistung der Mannschaften aller Altersklassen in dieser abgelaufenen Saison gemacht. Die Trainer, Betreuer und Eltern, die rund um das Eis dafür gesorgt haben, dass genau diese sportliche Leistungen möglich waren.

Dafür entrichte ich als Mitglied des Vorstandes, im Namen meiner Kollegen und allen ehrenamtlich Schaffenden mal ein dickes Danke und großes Lob an Euch.

2017/18 war ein überaus erfolgreiches Jahr für die Penguins.
Zu den Erfolgen der einzelnen Teams

Penguins 1 Alphas - Landesliga West Meister und Aufstiegsaspirant:


Das Alpha Team um Coach Alberts und Betreuer Reinhold Kosche wurde mit einer stetig besseren Performance in einer starken, aber kleinen Landesliga Meister 2017/18. Zudem wurde die Mannschaft erneut Meister der Fairness mit den wenigsten Strafen und nur 1!! 10 Minuten Disziplinarstrafe in der ganzen Saison. In der Aufstiegsrunde musste man sich nur 2x Neuss geschlagen geben und 1x Grefrath. Somit erreichte man einen guten 2. Platz und hat Aufstiegsrecht in die Regionalliga für die kommende Saison > Glückwunsch an das Team. Ihr seid wahrhaftig eins!

Penguins 1b - Bezirksliga West Vizemeister:


Unser 1b Farmteam, welches ab November durch einige Spieler aus Netphen komplettiert wurde, konnte die Vizemeisterschaft in einer durchaus starken Bezirksliga Gruppe 2 (vormals Verbandsliga) erreichen und vielen jungen Talenten aus der Jugend an Seniorenhockey heranführen. Dies soll auch in der kommenden Saion so bleiben. Vielen Dank auch hier an Coach Ralf Alberts und Betreuer Peter Deutzmann, die mit Ihrer Arbeit rund um das Team die Vizemeisterschaft erst möglich gemacht haben. Am Ende war nur Herne 1b besser und wurde verdient Meister - Glückwunsch nach Herne zum Aufstieg in die LL.

U19 - Regionalliga West Meister:


Eine seit vielen Jahren beständige Erfolgsgeschichte ist unsere Jugendmannschaft (U19) die seit 6 Jahren in der höchsten Spielklasse der Regionalliga West spielt und zum 2 Jahr in Folge Meister der Regionalliga geworden ist. Die Mannschaft ist klein aber OHO und ein super Team aus denen sich heute schon Spieler für die Alpha Penguins und unsere 1b Mannschaft rekrutieren und an den härteren Seniorensport herangeführt werden. Daran hat selbstverständlich das Trainergespann Finkenrath/Barden, sowie Peter Deutzmann einen großen Anteil. Und auch daran, dass die Mannschaft, ebenso wie die Alphas, das fairste Team in der abgelaufenen Spielzeit war. Hier wurde Hockey gespielt. Glückwunsch an Euch und wir drücken die Daumen, dass die U19 in der kommenden Saison wieder oben mitspielt. Für den TUS ein wichtiger Faktor, damit auch weiterhin Talente aus Köln, Troisdorf und Bergisch Gladbach den Weg ins Oberbergische finden.

U16 - Landesliga West Meister und Aufstiegsaspirant


Erst war gar nicht klar, ob die Schülermannschaft überhaupt spielen würde. Doch eine Spielgemeinschaft mit den Aachener Grizzlies machte die Teilnahme an der U16 Landesliga möglich. Mit Waldemar Strauch (Wiehl) und Thorben Hammer (Aachen) arbeitet ein Trainergespann an 2 Standorten mit Ihren Kids und fügten diese 2 Teile zu einer erfolgreichen Mannschaft zusammen. So erfolgreich, dass die Mannschaft nur ein einziges Spiel in der laufenden Saison verlor und souverän und mit Abstand Meister der Landesliga West wurde. Dazu auch hier noch einmal Glückwunsch an das gesamte Team, sowie die Betreuer und helfenden Hände. Der Anschluss an die Jugend und Aufstieg in die höhere Regionalliga ist ein wichtiger Baustein in der Nachwuchsstrategie der Penguins um auch in Zukunft ab den Schülern in der höchsten Spielklasse zu agieren und um junge Talente für die Jugend und 1. Mannschaft zu generieren.

U14 - Landesliga West - starker Mittelfeldplatz 6!


Mit einem tollen 6. Platz im Mittelfeld einer starken Liga präsentierten sich die Knaben des TuS Wiehl. Ein junges fast vollständig neu formiertes Team, welches sich unter Trainerin Silke Kruse toll gefunden hat und sicherlich in den kommenden Jahren zu einer tollen Mannschaft heranreifen kann, die dann auch sicherlich noch einiges erhoffen lässt. Danke an das Team - weiter so!



U12 - Vizemeister Bezirksliga West


Ein toller Erfolg mit denen auch keiner gerechnet hatte, da auch diese Mannschaft aus vielen neuen Spielern besteht und eigentlich in der Liga erst zu sich und in den Spielbetrieb finden sollte. Unter Trainer Julian Schneider formierte sich aber über die Saison ein tolles und erfolgreiches Nachwuchsteam, mit einigen wirklichen Talenten, welches sicherlich auch in Zukunft eine Liga höher gut mitspielen kann. Mit etwas Pech wurde es dann „nur“ die Vizemeisterschaft die aber als toller Erfolg anzusehen ist.

U10 - Die Bambinis unter Trainer Alex Schamber machen einfach nur Spass.


Sie agieren sehr erfolgreich auf den diversen Turnieren und auch neben dem Eis finden sich Eltern mit Spass am Sport und mit vielen guten Ideen und Initiativen rund um den Hockeysport. Darum ist das Team auch in den letzten 2 Jahren stark angewachsen und es macht viel Spass zu sehen, dass hier viele neue Spieler und Talente aus dem Umkreis zu unserem tollen Sport finden. Hier zählt ein Abschneiden und die Platzierung noch nicht wirklich. In der Altersklasse soll der Spass am Eishockey geweckt werden. Und was man sieht und hört, findet sich da mit Trainer, Kids und Eltern eine tolle Gemeinschaft, die sicher in den kommenden Jahren das ein oder andere Talent bringt. Dank Eurer Initiative. Weiter so.



Zum Schluß danken wir der Stadt Wiehl, der FSW und Ihren Mitarbeitern, der lokalen Presse (hier vor allem sei Axel Hemcke von der OVZ genannt), Radio Berg, unseren Hauptsponsoren (BPW, AVEA, Volksbank Oberberg, Sparkasse Oberberg, Railtech Deutschland, Fahrschule Raidl und FAGSI GmbH) und allen in Politik und Ehrenamt, die es uns ermöglicht haben die Saison erfolgreich und engagiert durchzuführen, sei es finanziell oder auch mit viel Tat und Unterstützung um uns Wege zu ebnen unseren tollen Sport auszuüben.

Auch diese Jahr überwog für uns alle die Freude an der Organisation und den Erfolg der Teams und der Spass mit denen unsere Kids den Sport ausüben. So dass die wenigen schweren und steinigen Momente auch wie immer nach Ablauf einer Saison vergessen gemacht wurden. An alle Helfer: Wir freuen uns, wie jeder Verein, über ehrenamtliche Unterstützung und vor allem Initiative. Nur so kann ein großer Verein wie der TuS Wiehl erfolgreich agieren und operieren. Ihr, die Mitglieder, seid das Potential. Danke! Der Verein ist nur der Rahmen.

Am 02. Juni findet dann gemeinsam mit dem Eiskunstlauf unsere Saisonabschluss und Sommerfest in 51545 Waldbröl-Grünebach auf dem Hof des Weiherweg 11 statt. Gesonderte Einladung folgt. Hier haben wir dann noch mal Gelegenheit die abgelaufene Saison Revue passieren zu lassen und die neue Saison zu planen, sowie einfach ein paar schöne Stunden miteinander verbringen.

In diesem Sinne - Nach der Saison ist vor der Saison. Schöne Ostern und eine schöne erholsame Sommerzeit. Bis bald.

Euer Vorstand
G. Krakau - 1. Vorsitzende
S. Kruse - 2. Vorsitzende
J. Krägeloh - Geschäftsführer
S. Giering - Kassenwart
M. Schuffert - Beisitzer und Obfrau
M. Meurer - Beisitzer und Jugendwart

Öffentliche Laufzeiten