TEILEN Facebook Social Bookmark

Penguins rupfen Eisadler im ersten Heimspiel der Saison

01.10.2017
Landesliga West: Wiehl Penguins vs. Eisadler Dortmund 10:1 (3:0/3:1/4:0)


Ein Auftakt nach Maß erwischten unsere Alphas gegen die Dortmunder Eisadler. Der letztjährige Regionalligist war schwer einzuschätzen, da der Kader sich komplett neu definieren musste.
Viel Trainingszeit hatten sicherlich beide Mannschaften nicht wirklich, die Penguins konnten aber, zusätzlich zu 3 Trainingseinheiten, auf eine erfolgreiche Turniervorbereitung in Pilsen zurückblicken und hatten somit schon Spiel- und Teamerfahrung sammeln können. Die Eisadler mussten sozusagen eiskalt ran und wurden von den Penguins eiskalt zerlegt. Großen Anteil daran hatte unser Youngster im Tor Tizean Stranzenbach der aufgrund des Fehlens beider Stammkeeper den „Adler vom Eis“ holen musste. Und das gelang Ihm auch in erstklassiger Manier. Für seine jungen Jahre (Jahrg. 2000) zeigte er eine ruhige routinierte Leistung und war dem Team jederzeit ein stabiler Rückhalt. Danke für den tollen Einsatz. Das Team um Captain Stefan Streser überrollte die Adler über den gesamten Spielverlauf mit 4 Reihen und liessen dem neu formierten Team der Eisadler zu keiner Zeit eine wirkliche Chance.
Sicherlich werden die Eisadler sich in der Folge der Saison nicht nochmal so vorführen lassen. Dafür wird Trainer Uwe Malz in Dortmund sicher sorgen. Trotzdem sorgt dieser „Kantersieg“ gegen den ehemaligen Regionalligisten für weiteres Selbstvertrauen bei den Penguins um die Feuertaufe gegen Troisdorf am nächsten Samstag um 17:00 zu bestehen.
Wir hoffen auf große Zuschauerbeteiligung zum Derby gegen den ewigen Rivalen in der Wiehler Eishalle...

Scorer Wiehl:
2x Streser, 1x Schumacher, 1x Cerovsky, 1x Koch,1x Cremer, 1x Schneider J., 1x Beste Y., 1x Eichner, 1x Gnann

Scorer Dortmund:
1x Wichern

MVP Wiehl - Stefan Streser
MVP Dortmund - Patrick Fücker

Strafen Wiehl - 4 Minuten
Strafen Dortmund - 36 Minuten

Öffentliche Laufzeiten